Individuelles Hörtraining nach BENAUDIRA

Individuelles Hörtraining für Kinder und Erwachsene bei…

Lese-und Rechtschreibschwächen

Eine Legasthenie kann unterschiedliche Ursachen haben.

Eine häufige Ursache ist die auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung (AVWS). Auffälligkeiten in diesem Bereich erschweren das Lesen und Schreiben erheblich. Ähnlich klingende Sprachlaute können dann nicht gut unterschieden werden. Dies kann zu Problemen beim Lesen und in der Rechtschreibung führen.

Aus „Kanne“ wird dann „Tanne“

Das BENAUDIRA Hörtraining hilft die zentrale Hörverarbeitung zu regulieren und trainiert die Sprachlaute, die für den betroffenen Menschen ein Problem darstellen.

Mögliche Hinweise auf eine auditive Ursache bei LRS/Legasthenie

  • Viele Fehler im Diktat trotz Übens
  • Verwechslung ähnlich klingender Laute
  • Langsames, stockendes Lesen
  • Erschwertes Erlernen des Schreibens
  • Schwierigkeiten, Wörter in Silben zu gliedern, „Te-le-fon“
  • Schwierigkeiten, Laute aus Wörtern herauszuhören
  • Schwierigkeiten beim sinnerfassenden Lesen
  • Unsicherheiten bei der Unterscheidung von kurzen und langen Vokalen

ADS/ADHS

Bei dem „Aufmerksamkeit Defizit Syndrom“ mit oder ohne Hyperaktivität ist es von entscheidender Bedeutung, nach den Ursachen zu suchen und nicht nur an den Symptomen zu arbeiten.

Eine häufige Ursache bei Konzentrationsstörungen kann eine unausgewogene Hörverarbeitung sein. Diese äußert sich unter anderem darin, dass die Kinder Schwierigkeiten haben, der Stimme der Lehrkraft zu folgen, wenn beispielsweise hinter hinter dem Kind ein Stift herunterfällt, neben ihm in einem Buch geblättert wird und vor ihm ein anderes Kind auf seinem Stuhl hin- und herrückt. Werden diese Störgeräusche lauter als die Stimme der Lehrkraft wahrgenommen, benötigt das betroffene Kind ein erhöhtes Maß an Aufmerksamkeit, um dem Unterricht weiter zu folgen. Diese erhöhte Aufmerksamkeit kann jedoch nicht über einen längeren Zeitraum aufrecht erhalten werden. Kompensatorische Verhaltensmuster wie „Herumkaspern“, aggressives Verhalten oder Teilnahmslosigkeit können die Ursache einer unausgewogenen Hörverarbeitung sein.

BENAUDIRA bietet den Betroffenen ein Hörtraining, das die Grundlage für ein entspanntes Hören schaffen kann.

Tinnitus

Chronischer Tinnitus ist keine Krankheit.
Er ist ein Symptom – vergleichbar mit Schmerz.

Ein akuter Tinnitus sollte umgehend von einem Arzt abgeklärt werden. Bestehen die Ohrgeräusche jedoch länger als 3 Wochen oder schon seit mehreren Jahren, ist Hilfe durch ein spezialisiertes Hörtraining sinnvoll.

Aktuelle Studien belegen:

Tinnitus kann durch Hörtraining zum Abklingen gebracht werden.

Subjektiv empfundene Ohrgeräusche entstehen durch eine fehlerhafte Verschaltung von Neuronen im Gehirn. Die Fähigkeit des Gehirns, latent vorhandene selbst erzeugte Geräusche als unnötig zu erkennen und auszufiltern, ist beeinträchtigt.

Zum Glück ist das Gehirn jedoch bis in das hohe Alter trainierbar.

Durch BENAUDIRA Hörtraining erfahren viele Betroffene eine deutliche Linderung oder sogar das vollständige Abklingen ihres Tinnitus.

Schwerhörigkeit

Wie gut ein Mensch hört, ist nicht nur vom Ohr abhängig.

Gibt es Erkrankungen im Mittelohr, ist eine medizinische Versorgung notwendig. Auch bei Problemen des Innenohres kann das Hörtraining alleine nicht helfen.

In vielen Fällen ist jedoch eine unausgewogene Hörverarbeitung im Gehirn ein Grund für eingeschränktes Hören.

Selbst bei einer diagnostizierten Innenohrschwerhörigkeit kann eine herabgesetzte zentrale Hörverarbeitung die Hörfähigkeit weiter vermindern.

Wenn es gelingt, diesen Teilaspekt der Schwerhörigkeit auszugleichen, kann die betroffene Person wieder besser hören.

Betroffene berichten häufig, dass sie sich nach dem BENAUDIRA Hörtraining wieder besser in einer Gruppe unterhalten können und dass es ihnen wieder leichter fällt, einen Gesprächspartner zu verstehen. Das Hören wird wieder mehr zu einem entspannten und selbstverständlichen Vorgang.

Nähere Informationen unter www.benaudira.de

Logo Seedorf-Gries

Lernen mit Bewegung

Lern- und Mototherapeutische Praxis · Diagnostik und Beratung
Petra Seedorf-Gries

Praxisadresse:
In der Ratemicke 1a
51647 Gummersbach

Individuelles Hörtraining

„Es ist nichts im Intellekt, was nicht vorher in den Sinnen war."  
(Maria Montessori)

Telefonsprechzeiten
Tel.: 02354-4253


Montag
8:00 Uhr - 12:00 Uhr

Dienstag und Donnerstag
19:00 - 21:00 Uhr